Bräuche erklärt: der Brautstraußwurf

Eigentlich ist es mit dem Brautstraußwurf ganz einfach: Man versammelt alle potenziellen Heiratskandidatinnen und stellt sie zusammen. Die Braut stellt sich mit ein wenig Abstand mit dem Rücken zu den Mädels und wirft auf Kommando den Strauß nach hinten. Die glückliche Fängerin wird am Ende die nächste Braut sein.

Tipp 1: Mini-Strauß werfen
Wenn ihr das große Bouquet nicht durch die Lüfte wirbeln lassen möchtet, dann lasst euch von eurem Floristen eine kleinere Replik anfertigen. Diesen Wurfstrauß könnt ihr hemmungslos werfen - und eurer Schmuckstück bleibt euch noch länger erhalten.

Tipp 2: Handyverbot
Damit auch garantiert eines eurer Mädels den Strauß fängt, bittet die Ladys, ohne Smartphone zur Wurf-Aktion zu kommen. Denn wer lieber filmt oder fotografiert, der wird garantiert keine erfolgreiche Fängerin. Im Zweifel habt ihr ja euren Hochzeitsfotografen, der weiß, wie man diese tollen Momente perfekt fürs Hochzeitsalbum konserviert!

Tipp 3: Ankündigen lassen
Der Brautstraußwurf soll ja nicht im Trubel der Feier untergehen. Wenn ihr die Aktion im Verlauf des Abends plant, bittet euren DJ oder die Band um eine spektakuläre Ankündigung. Dann könnt ihr sicher sein, dass auch alle in Frage kommenden Damen mitmachen...

 

Tags: Brautstrauß
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Küssendes Brautpaar "Knutschis" braun Küssendes Brautpaar "Knutschis" braun
Inhalt 1 Stück
35,90 € *
Deko-Kugel transparent Deko-Kugel transparent
Inhalt 1 Stück
0,30 € * 0,40 € *
Beispiel 1 Platzkarte Engelsflügel Platzkartenhalter Engelsflügel
Inhalt 6 Stück (0,40 € * / 1 Stück)
2,40 € *
Tischläufer Turteltauben Tischläufer Turteltauben
Inhalt 1 Stück
8,70 € *
Reagenzglas Reagenzglas
Inhalt 1 Stück
0,90 € *
Vintage-Glocke Vintage-Glocke
Inhalt 4 Stück (1,28 € * / 1 Stück)
ab 5,10 € * 6,79 € *